© 2019 by Romie Lotmar. Proudly created with Wix.com

Source-Esalen Massagen

Diese Massagen sind aus der klassischen Massage entstanden  und bearbeiten die Muskeln, Bänder, Gelenke und den Kreislauf. 

Lange Streichungen, passive Dehnungen an Gelenken, Muskeln und Faszien machen diese Massagen sehr wirksam.

Sie empfehlen sich für alle Körper, im besonderen auch bei verschiedenen Beschwerden wie: Verspannungen, Stress, Kopf- Schulter und Rückenschmerzen, usw.

Sie regen die Körpersysteme und das vegetatives Nervensystem an und tragen damit zur körperlichen Ausgeglichenheit mit Tiefenentspannung bei.

 

Zur offiziellen Seite: Philosophie dieser Massage

www.source-massage-fachschule.ch

Schwangerschaft Massage

Für die schwangere Frau und ihr Baby, ist diese Massage während und nach der Schwangerschaft, eines der hilfreichsten Mittel zur Entspannung und Regeneration des Körpers.

In bequemer Seitenlage können Rücken-und Vorderseite gut massiert werden.
Sie hilft auch die Veränderungen, die eine Schwangerschaft mit sich bringen wie Rückenbeschwerden, Beinschwere, Müdigkeit oder Spannungsgefühle, zu lindern.
Die Zirkulation zwischen Baby und Mutter wird unterstützt.
Mit dieser einfühlsamen Massage öffnet sich der Raum für bewusste Wahrnehmung, welch wundervolle Erfahrung eine Schwangerschaft im Leben einer Frau ist.

Therapeutische Frauenmassage TFM

Diese Massage ist individuell auf die Diagnose einer Frau die einen Kinderwunsch hat, abgestimmt. Die langen Streichungen stimulieren das gesamte Lymphsystem. Die Therapeutische Frauenmassage und die Source-Esalenmassage fliessen ergänzend ineinander und können den gesamten Körper entschlacken und die Durchblutung der Geschlechtsorgane fördern. Sie unterstützt auch jede Form der medizinischen- oder hormonellen Kinderwunschbehandlungen, da sie den Körper entspannt und stärkt.

Diese Massage kann auch mit der Matrixtherapie kombiniert werden, da die Durchblutung damit viel tiefer geht.

 

Zur offiziellen Seite: 

www.therapeutischefrauenmassage.de

Dehnen mit Romie Lotmar

Meine Dehnungslinie ist Ausdruck meiner positiven und lebenslangen Erfahrung und Ausbildung in Sport, Massage, Bodywork, Anatomie, Yin-Yoga, Hatha Yoga, Qi Gong und Makko-Ho.
Es werden einfache, für jede Frau und jeden Mann die grundlegenden Dehnungsübungen gefunden, damit ihr/sein Körper jetzt mit dehnen beginnen kann. Die dazu passenden einfachen Hilfsmittel wie Decken, Block usw. werden fortwährend, angepasst gebraucht dazu.
Es findet kein Gruppentraining statt. Jede anwesende Person übt und dehnt unter Anleitung, damit diese Dehnstellungen auch zu Hause wirkungsvoll durchgeführt werden können.
Ziel ist es, in diesem ruhigen Raum ausdauernd die Beweglichkeit und Gesundheit zu stärken um sie bis ins hohe Alter behalten zu können.

 

Zur persönlichen Webseite zum Thema Dehnen: 

www.dehne.ch

Hatha Yoga: https://de.wikipedia.org/wiki/Hatha_Yoga

Makko Ho: https://youtu.be/G7gHOXvOQvY

Qi Gong: https://de.wikipedia.org/wiki/Qigong

Martix Rhythmus Therapie

Der speziell konstruierte Schwingkopf des Matrixgeräts lockert die verspannten Muskeln und unterstützt die Muskulatur, wieder in die notwendige Durchblutung zu kommen. 
Die Matrixtherapie löst Spannungen, Blockaden und Schmerzen in der Tiefe des Bindegewebes, wie Nackenverspannungen, Krämpfe in Bein und Arme, usw.
Das vegetative Nervensystem, das Immunsystem wie auch die Durchblutung der Organe werden nachhaltig stimuliert.
Die durchblutende Wirkung dieser Methode kann auf Systeme wie, Hormonhaushalt und Lymphsystem auch konzeptionsfördernd wirken und hat eine nachhaltig positive Auswirkung auf das gesamte Wohlbefinden.

 

Zur offiziellen Webseite: 

www.marhythe-systems.de/de/die-therapie/humanmedizin/

Body Coaching

Dieses Coaching besteht aus Anlyse und Massnahmenvorschlag und ist für alle Menschen auch Sportlerinnen und Sportler geeignet. Schmerzen können ein Grund sein um eine individuelle Körper Analyse zu erstellen, die Dehnbarkeit und den Muskelaufbau an sich mal zu prüfen, sind ebenso wichtig. 
Gliederschmerzen, Krämpfe, Müdigkeit, Schlafprobleme sind als Signale vom Körper ernst zu nehmen.
Oft ist es etwas spät geworden im Leben um Schmerzen, Muskelmasse, Beweglichkeit und Körpersysteme zu regenerieren. Doch so lange die Bereitschaft zur Zusammenarbeit besteht, ist es nie zu spät.